Prozessorientierte SAP® Einführung

Senken Sie Kosten und Risiken einer SAP Einführung mit einem prozessorientierten Ansatz

Der Erfolg einer SAP Einführung bzw. von ERP Projekten steht und fällt mit einer professionellen Kommunikation zwischen den Prozessexperten der Fachbereiche und den IT-Implementierern. Je stärker beide Seiten miteinander harmonisieren, desto geringer das notwendige Budget und desto besser die Qualität, Termintreue und Zieleinhaltung des Projekts.

 


 

 

Herausforderungen von SAP Einführungen

 

Die Einführung oder Ablösung einer SAP Lösung stellt Projektteams vor eine Vielzahl an Herausforderungen. Häufige Ursachen für Zeit- und Budgetüberschreitungen sind:

  • Unterschiedliches Verständnis von Fachabteilung und IT in Bezug auf die zukünftige Lösung (Ziele, Funktionen, Prozesse)
  • Bruch zwischen Prozesslogik und technischer Implementierung, fehlende Methodik
  • Inkompatible Konzepte zur Prozessaufnahme und unterschiedliche Tools
  • Fehlende Transparenz und Dokumentation
  • Fehlendes Prozessverständnis

 

 


 

Verbinden Sie die fachliche und technische Sicht und schaffen Sie so ein gemeinsames Verständnis

 

Wesentliche Voraussetzung für ein effizientes SAP-Projekt ist ein gemeinsamer Blick auf die Geschäftsabläufe und das zu implementierende IT-System. Hinzu kommt die Betrachtung der IT-Systeme, mit denen es integriert werden soll. Zugleich müssen die Bedürfnisse der Fachabteilungen verstanden werden, um von Beginn an eine optimale Konfiguration des ERP-Systems zu erzielen und unnötige spätere Anpassungen zu vermeiden. BIC verbindet beide Sichten in einer Lösung. Für SAP Implementierungen nutzt BIC for ERP zudem eine integrierte Schnittstelle zum SAP Solution Manager.

 


 

Schnittstelle zum SAP Solution Manager

 

Für SAP Einführungen bietet BIC eine technische Schnittstelle zwischen dem SAP Solution Manager und den Modulen der BIC Platform an und ermöglicht dadurch einen komfortablen Datenaustausch. Sie erhalten zudem ein "Best Practise" Vorgehen für Ihr Projekt. BIC nutzt modernste Technik, um die technische SAP-Betrachtung in Ihre Prozessmodellierungswelt zu integrieren. Die Schnittstelle zum SAP Solution Manager wurde so entwickelt, dass Sie die Vorteile der SAP-Synchronisation nutzen können, ohne Ihre etablierte BPM-Vorgehensweise ändern zumüssen. Die BIC Module werden um einfach zu bedienende Features erweitert, die Ihnen ein perfektes Zusammenspiel mit Ihren SAP-Anwendungen ermöglichen.

 

 

Vorteile einer prozessorientierten SAP Einführung

 

  • Klare Definition des System-Umfangs (Scope)
  • Fachliche Integration verschiedener Entwicklungsteams
  • Eindeutige Prozessidentifizierung (Vergabe von IDs) und damit Grundlage für ein „Functional Test Case Inventory“, Projektmanagement-Unterlagen, usw.
  • Prozessbezogener Zuschnitt von Entwicklungsdokumenten
  • Identifikation von End-2-End-Prozessen für Integrationstests
  • Unterstützung für gezielte Trainings (wer braucht was)
  • Identifikation und Definition von System-Berechtigungsrollen
  • Internes Marketing für Management und anderen Unternehmensteile

 

 

 

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.

 

SAP ist eine eingetragene Marke der SAP AG in Deutschland und in vielen anderen Ländern.

 

Kontaktieren

Empfohlene Module:
 

Entdecken Sie weitere BIC Lösungen

BIC liefert praxisnahe und durchdachte Lösungen für unterschiedlichste BPM Themenbereiche.